MENÜ

Beleuchtungslösungen
Beleuchtungslösungen

UNTERNEHMEN

Labor

Die Entwicklung der Lichttechnik hat gezeigt: Licht lässt sich nicht nur in Zahlen ausdrücken, sondern auch dadurch, wie wir es wahrnehmen. Für das Licht, die vierte Dimension der Architektur, brauchen wir von Experten entwickelte und geeignete Lichtquellen. In unseren Laboren entwickeln wir genau das - hochwertige Beleuchtungssysteme und Konzepte für deren sicheren Einsatz.

Als Ingenieure des Lichts führen wir in unseren Laboren auf 1500 m² Messungen und Auswertungen durch. Dazu gehören seit dem Jahr 2011 präzise Lichtmessungen, sogenannte goniometrische Messungen, und Messungen der räumlichen Verteilung der Lichtintensität. Das Goniofotometer ermittelt im Entwurfsprozess des Leuchtmittels die Verteilung der Lichtstärke, misst Lumen- und Blendungswerte und erstellt Diagramme für die Beleuchtungsstärke (Isolux-Diagramm) und die Lichtstärke (Isocandela-Diagramm). Diese Tests werden gemäß der Normen der Internationalen Beleuchtungskommission CIE (Commission Internationale de l'Éclairage) und der IESNA (Illuminating Engineering Society of North America) durchgeführt.

Mit der Ulbrichtschen-Kugel, die einen einen Durchmesser von zwei Metern hat, messen wir die folgenden Werte einer Lichtquelle: Spektrum, Farbtemperatur (CCT = Correlated Color Temperature), Qualität der Farbwiedergabe (CRI = Color Rendering Index), Wellenlänge, Farbanteile und Lichtstrom

Verwaltungsgebäude, Wohnräume, Einkaufszentren oder Fabriken – sie alle werden beleuchtet, indem auf Basis definierter Sicherheitskriterien elektrische Energie in Licht umgewandelt wird. In unserem 2007 gegründeten Laboren testen wir die Sicherheit unserer Beleuchtungssysteme. Dabei steht an erster Stelle: Steigerung der Produktqualität und die Erfüllung der Produktanforderungen. Darum prüfen wir die Sicherheit unserer Produkte gemäß der Sicherheitsnorm EN 60598-1.

Das EAE Lighting Labor ist gemäß der Sicherheitsnorm für Leuchtmittel EN 60598 von der Prüfgesellschaft KEMA (heute DEKRA) zertifiziert. Heute werden alle Prüfungen, einschließlich der Herstellerprüfung, in EAE-Laboratorien durchgeführt und von DEKRA dokumentiert. Zudem sind die Mitarbeiter des Laborteams von KEMA (DEKRA) zertifiziert.

Mit dem Ziel, die technische Sicherheit unserer Beleuchtungslösungen weiter zu erhöhen, werden unsere Leuchten unterschiedlichen Tests unterzogen. Zu diesen Tests, die in den Normen EN 60598-1 und EN 60598-2 zusammengefasst sind, gehören mehr als 20 Kriterien wie zum Beispiel: Temperaturverhalten, Luftfeuchtigkeit am Einsatzort, Erdschlussprüfungen, Leckströme, Sicherheit der Aufhängevorrichtung, physische Krafteinwirkung, Widerstandsfähigkeit gegen elektrischen Schlag sowie Isolierung und Korrosion, Schutzart, Lifetime ect.

Sicherheitsprüfungen von elektronischen Betriebsgeräten (LED-Treibern) verlaufen im EAE Lighting Labor unter der Aufsicht von DEKRA nach den Grundsätzen der Norm EN 61347-2-13. Darunter fallen auch sämtliche Prüfungen nach den Bestimmungen der Richtlinie 2014/35/EU (Niederspannungsrichtlinie = Low Voltage Directive (LVD).

 

Lighting